Die KONTAKTLINSE - Institut für Kontaktlinsenanpassung in Oldenburg - Ihr Spezialist für alle Fragen rund um das Thema Kontaktlinsen

Kontaktlinse in Oldenburg

 

Monika Jenjahn: Fotoausstellung „Auf ein Neues“

19. Januar – 07. März 2009

im Kontaktlinseninstitut KONTAKTLINSE 19. Januar – 07. März 2009

„Auf ein Neues“ soll der Vater bei der Geburt seiner Tochter gesagt haben und „auf ein Neues“ wurde zu einer Prophezeiung für Monika Jenjahn. Dies gilt für ihr Leben und auch für ihre Fotografie.
In Hamburg 1951 geboren und spielend aufgewachsen. Schule, Berufsausbildung und Tätigkeit als Erzieherin. Abitur in Hamburg, Studium des Sozialwesens, Praktikum in Israel, Abschluss mit Diplom als Sozialarbeiterin, und Sozialpädagogin in Emden, der Liebe wegen, Anerkennungsjahr im Krankenhaus Westerstede. Lebt heute im Ammerland. Tätig als Sozialpädagogin im Gerontopsychiatrischen Dienst der Stadt Oldenburg.
Die Begeisterung als Kind das „Neue“ in sich aufzunehmen und als Ganzes zu begreifen, führte schon früh zu Versuchen bildnerischen Gestaltens.

monika jenjahn

„Auf ein Neues“ hieß es dann Mitte der achtziger Jahre. Es begannen ihre Versuche mit der Fotografie.
Der Umgang mit der Kamera brachte neue Sichtweisen. Es ging ihr nicht mehr nur um das Abbilden des Gegenstandes „Ich versuche immer mehr die Dinge neu zu sehen, so zu sehen wie sie sein könnten, wie sie wirklich sind und wie sie sich vielleicht wünschten zu sein.“ Ihre Bilder sind Gleichnisse, keine Abbildungen. Diese immer neue Sichtweise versucht sie mit Hilfe der Fotografie an die Betrachter weiter zu geben – hier helfen ihm Titel, sich in die neue Deutung der Gleichnisses einzulassen.

monika jenjahn

Sichtweise – Ergänzungen – Anstöße sind Titel ihrer vielen Ausstellungen. Sie versucht mit Hilfe der Fotografie ihre Zwiesprache mit den Objekten wiederzugeben.

monika jenjahn

„Auf ein Neues“ brachten sie Weisheiten, Haiku und Senryu, aber auch Bibeltexte. So kam es unter Anderem zu einer Auseinandersetzung mit der Thematik des Kreuzweges einer eigentlich katholischen Glaubenstradition.
In den vielen Jahren in denen sie sich mit der Fotografie beschäftigt, ist für sie ein Bild niemals ein Endpunkt oder Abschluss, sondern vielmehr ein glücklicher Zufall, ein Experiment, bestenfalls ein Dialog, immer machte sie sich auf den Weg: „Auf ein Neues“.
Trotz allem: das Objekt bleibt immer wie es ist, Veränderungen des Gegenstandes z.B. durch Bearbeitung am PC oder Beeinflussung durch technische Manipulation lehnt sie ab.

monika jenjahn

Die Betrachtungsweise durch die Fotografin und auch durch die Menschen, die sich auf den Dialog mit den Bildern einlassen, unterliegen immerwährenden Veränderungen, diese wahr-zunehmen ist die besondere Aufgabe ihrer Fotografie.

monika jenjahn

Die Welt immer wieder „Auf ein Neues“ zu sehen, ihr anders zu begegnen und mit dieser Betrachtungsweise ihre Vielfältigkeit zu erfahren ist die Freude der Fotografin.

 

Institut für Kontaktlinsenanpassungen in Oldenburg - Ihr Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Kontaktlinsen
KONTAKTLINSE - Inh. Martin Hornig - Marienstraße 15a in 26121 Oldenburg - Tel. 0441-36113638 - info@kontaktlinse-ol.de
individuelle Kontaktlinsen - gesundheitsbewußte Beratung - langzeitverträgliche Anpassung - optimaler Tragekomfort